Verhaltenstherapie. Wirkt!

Eine Psychotherapie kann Ihnen bei vielen Problemen helfen.

Verhaltenstherapie. Wirkt!

Eine Psychotherapie kann Ihnen bei vielen Problemen helfen.

Herzlich Willkommen in meiner psychotherapeutischen Praxis in 1190 Wien!

Mein psychotherapeutisches Angebot richtet sich an Einzelpersonen und Paare. Hier erfahren Sie meine Schwerpunkte und bekommen einen ersten Einblick in die Psychotherapie und Verhaltenstherapie. Sie erfahren außerdem, was die Verhaltenstherapie von anderen Verfahren unterscheidet und wie ich Ihnen helfen kann.

Jeder Mensch kann im Laufe seines Lebens in emotionale Sackgassen geraten. Dann ist es wichtig, zeitnah mit einer Psychotherapie zu beginnen, da sonst die Gefahr einer Chronifizierung besteht.

Bei vielen Problemen gilt also: je früher desto besser!

Gedanken

Unsere Gedanken haben oft eine übergroße Macht. Gemeinsam mit unseren Grundannahmen steuern sie das Verhalten. Sie können schädlich werden und uns so eine Menge Sorgen bereiten. Erlangen Sie die Kontrolle wieder und lernen Sie wie sich Gedanken modifizieren lassen.

Gefühle

Grundemotionen wie Angst oder Traurigkeit, haben eine große Auswirkung auf unser Verhalten. Negative Gefühle beeinträchtigen das Wohlbefinden. Erfahren Sie, wie Sie einem Gefühlschaos entkommen und sich wieder gut fühlen können.

Körper

Der Körper, die Gedanken und die Gefühle müssen als ein einheitliches Regelsystem verstanden werden, das in engem Austausch miteinander steht. Erfahren Sie, wie stark körperliche Symptome wie Schmerzen mit negativen Gedanken und Gefühlen zusammenwirken.

In meiner Arbeit fokussiere ich mich daher auf Ihre aktuellen Sorgen und Probleme. Natürlich betrachten wir außerdem gemeinsam Ihre biographische Entwicklung und Ihre sozialen Beziehungen.

Mein Ziel ist es, nur soviel Psychotherapie wie nötig anzubieten und Sie im Laufe unserer gemeinsamen Arbeit zum Experten für die eigenen Probleme zu machen. So lernen Sie etwa Techniken wie Sie auch über die Therapie hinaus Ihre Gedanken und Emotionen regulieren können. Damit Sie wieder unbelastet und freudvoll die Herausforderungen des Lebens angehen können.

Als Psychotherapeut (in Ausbildung unter Supervision) ist es mir ein Anliegen, für jeden Patienten eine individuelle Behandlungslösung zu entwickeln.

Probleme, die bei mir in guten Händen sind:
• Emotionale Turbulenzen: Trennung, Jobverlust, Trauer etc.
• Burn Out
• Erschöpfung, Energie- und Lustlosigkeit
• Perspektivlosigkeit
• Traumatische Erfahrungen (Missbrauch, Unfälle, Schwangerschaftsabbruch, Fehlgeburt etc.)
• Unerklärbare Schmerzen und Beeinträchtigungen (z.B. psychogenes Muskelzucken oder Herzrasen)
• Mangelnder Selbstwert, Selbstwertprobleme
• Sich aufdrängende Gedanken oder Handlungen
• Paar- und Familienprobleme

Außerdem behandle ich folgende psychische Störungen:
• Depression und bipolare Störungen
• Angststörung und Phobie (Generalisierte Angststörung, Soziale Ängste, spezifische Phobien)
• Zwangsstörung (Zwangsgedanken und Zwangshandlungen)
• Persönlichkeitsstörung (z.B. Borderline-PS)
• Abhängigkeitserkrankung (Alkohol, Drogen, Nikotin oder Medikamente)
• Chronische Schmerzen und Schmerzstörung
• Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)
• Essstörung (Anorexie, Bulimie, Binge-Eating)
• Entlastung bei onkologischen Erkrankungen / Krebs
• Akute Belastungsstörung, Anpassungsstörung
• Psychose, Schizophrenie und paranoides Erleben
• Psychosomatische Belastung
• Einschlaf- und Durchschlafstörung (sog. sekundäre Insomnien)
• Prokrastination (problematisches Aufschieben unliebsamer Erledigungen)

Außerdem behandle ich folgende psychische Störungen:
• Depression und bipolare Störung
• Angststörung und Phobie (Generalisierte Angststörung, Soziale Ängste, spezifische Phobien)
• Zwangsstörung (Zwangsgedanken und Zwangshandlungen)
• Persönlichkeitsstörung (z.B. Borderline-PS)
• Abhängigkeitserkrankung (Alkohol, Drogen, Nikotin oder Medikamente)
• Chronische Schmerzen und Schmerzstörung
• Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)
• Essstörung (Anorexie, Bulimie, Binge-Eating)
• Entlastung bei onkologischen Erkrankungen / Krebs
• Akute Belastungsstörung, Anpassungsstörung
• Psychose, Schizophrenie und paranoides Erleben
• Psychosomatische Belastung
• Einschlaf- und Durchschlafstörung (sog. sekundäre Insomnien)
• Prokrastination (problematisches Aufschieben unliebsamer Erledigungen)

Was ist Verhaltenstherapie und was unterscheidet sie von anderen psychotherapeutischen Verfahren?

Die Verhaltenstherapie erlaubt es mir für meine Klienten und Klientinnen, durch die zahlreichen wissenschaftlich erprobten Methoden ein evidenz-basiertes Vorgehen anbieten zu können.

Die moderne Verhaltenstherapie ist heute bei der Behandlung der meisten psychischen Probleme die Methode der ersten Wahl. Dies bedeutet, dass die Wirksamkeit dieser Art von Psychotherapie in zahlreichen klinischen Studien untersucht und bestätigt werden konnte. Je nach Indikation wende ich auch Methoden aus der Schematherapie und der DBT an (Dialektisch Behaviorale Therapie).
Eine Psychotherapie bei mir, bietet die Möglichkeit, sich mit den Emotionen und Kognitionen (Kognitive Verhaltenstherapie) auseinander zu setzten und dadurch wieder die Kontrolle über Handlungen, sich aufdrängende Gedanken oder Sorgen die Zukunft betreffend, wiedererlangen zu können. Des Weiteren können Sie stets davon ausgehen, dass die von mir angewendeten Methoden und Interventionen auf ihre Wirkung hin untersucht und deren Güte bestätigt worden ist.

Natürlich bietet die Therapie, auch neben der eigentlichen Problematik immer genügend Platz für die Sorgen und emotionalen Turbulenzen des Alltags. Trotzdem ist eine Psychotherapie bei mir keine „Plauderstunde“, sondern ein geplantes, immer wieder evaluiertes, gemeinsames Arbeiten. Außerdem ist es mir ein besonderes Anliegen, die Therapie so lang wie nötig und so kurz wie möglich zu gestalten.

Manche Störungen, wie etwa Angststörungen oder Phobien, aber auch andere psychische Probleme sind therapeutisch so gut behandelbar, dass sie unter Umständen nach Ende der Therapie gar nicht mehr auftreten. Anderenfalls sind Sie durch die Therapie auf ein erneutes Auftreten vorbereitet und verfügen über geeignete Methoden zur Selbstregulation. Natürlich stehe ich auch nach Ende der Therapie für Sitzungen zur Verfügung, die das in der Verhaltenstherapie Gelernte wieder auffrischen.

Aus aktuellem Anlass biete ich auch Psychotherapie bei Erschöpfungszuständen und den psychogenen Folgen von Long Covid an.

 

Kontaktieren Sie mich noch heute

Sehen Sie sich den Ablauf der Psychotherapie an